Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

 

OPC Fahrtraining – Nichts für Langweiler

Mittwoch, 21. August 2013 um 14:00 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jens Wilde

Obwohl das, vor allem bei Hobbyfahrern beliebte, OPC Race Camp in naher Zukunft nicht mehr stattfinden wird, gibt es für Opel-Fans weitere Möglichkeiten ihrer Fahrlust nachzugehen. Ganz nach dem Prinzip „Wir leben Autos“ organisiert Opel weiterhin spannende Trainings für Privatfahrer.

Gekonnt durch Schnee und Eis

Anfang März lud Opel zusammen mit Auto Bild Sportscars zum großen Winter-Fahrtraining 2013 in das idyllische Lungau in Österreich, wo die Allrad-Stars von Opel über vereiste Pisten gejagt wurden. Es starteten unter anderem der 325 PS starke Opel Insignia OPC 4×4 und der Opel Mokka mit AWD. Drei verschiedene Handling-Strecken galt es zu bewältigen, welche die Fahrzeuge an Ihre Limits bringen sollten.

7_finaleNach ersten vorsichtigen und respektvollen Anläufen unter Anleitung des Rennfahrers Tom Schwister, wurden die Teilnehmer immer mutiger und schalteten langsam alle elektronischen Hilfen aus. Adrenalin-Junkies erreichten ihren Höhepunkt bei den kontrollierten Drifts, welche auf leicht vereisten Strecken statt fanden und mit ein bisschen Übung für die Teilnehmer zu meistern waren. Trotz all dem Fahrvergnügen stand Sicherheit immer an erster Stelle. Die Fahrer waren auf abgesperrten Strecken unterwegs, auf denen man höchsten im Tiefschnee landen konnte.

Alternative: OPC Performance Training

In der schneefreien Zeit gibt es für Geschwindigkeits-Fans das OPC Performance Training. Hier kann man die Fahrdynamik der OPC-Modelle kennenlernen, was nicht nur Spaß macht, sondern auch die Fahrsicherheit im Alltag erhöht. Für die Teilnehmer geht es in das Test-Center Dudenhofen mit sechs verschiedenen Kursen. Hier erwarten Sie ein Slalomparcours, eine Tour über das Testgelände mit extremen Steigungen und Gefällen sowie ein Handling-Kurs mit anspruchsvollen Kurven. Zudem wird das richtige Bremsen und Ausweichen trainiert und die Teilnehmer können sich in einem Wettbewerb, bei welchem Runden möglichst schnell gefahren werden sollen, beweisen. Das Highlight für viele ist die fünf Kilometer lange Hochgeschwindigkeitsrundbahn, auf der die Fahrer mit bis zu 250 km/h Spitze die sportlichen Serienmodelle voll ausfahren können.

 
 

Der Astra OPC Cup

Mittwoch, 26. Juni 2013 um 17:35 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Brauer

Opel Astra OPC Cup FrontObwohl Hobby-Rennfahrer schon seit fast 4 Jahren auf einen Nachfolger warten, wird es wohl auch dieses Jahr kein OPC Race Camp geben. Bei dem zuletzt 2009 ausgetragenen Event zur Nachwuchsförderung wurden wie in einer Casting-Show acht Fahrer aus 22.500 Online-Bewerbern ausgewählt, die am 24h-Rennen auf dem Nürburgring teilnehmen durften. Über die letzten Jahre hinweg konnten die Rüsselsheimer jedoch keine nennenswerten Erfolge im Rennsport erzielen und erreichten im VLN 2011 nur Gesamtplatz 59. Mit dem neuen Astra OPC Cup scheint Opel sein großes Comeback zu planen.

» weiterlesen

 
 

Neuer Fahrbericht Opel Insignia OPC

Mittwoch, 16. Mai 2012 um 14:00 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jens Wilde

Er ist das Vorzeigemodell, der Supersportler und Spaßgarant, der traditionsreichen Rüsselsheimer Autoschmiede Opel. Der Opel Insignia OPC. Die Wuchtbrumme aus Hessen nimmt den Kampf mit den bekannten Sportlern wie Mercedes AMG und BMW M-Sport auf.

Der Opel Insignia ist ursprünglich ein überaus attraktiver Reisebegleiter, sehr komfortabel und elegant, mit einem attraktiven Erscheinungsbild und ansprechendem Fahrverhalten. Er steht für den neuen Weg, den Opel erfolgreich mit dem Insignia absolviert. Die Version des Opel Performance Center, ist jedoch um einiges mehr als nur ein attraktiver Reisebegleiter mit herausragenden Eigenschaften, der Insignia OPC ist eine Reise-Rennmaschine von Kopf bis Fuß. » weiterlesen

 
 

Rückblick VLN 2011: Opel-Highlights auf der Langstrecke

Donnerstag, 5. Januar 2012 um 14:41 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jens Wilde

Keine Langstreckensaison entlang der Nürburgring Nordschleife ohne Opel: Auch in der Saison 2011 haben die von Kissling Motorsport in der Klasse SP3T gemeldeten Opel Astra OPC wieder für Furore gesorgt! Die Fritzsche-Brüder Heinz-Otto und Jürgen konnten im orangefarbenen Renn-Astra gemeinsam mit Nicole Müllenmeister den sechsten Platz in der VLN-Gesamtwertung einfahren, nachdem sie bei jedem der zehn Saisonrennen hatten Punkte sammeln können – was für eine Konstanz! Auch Hannu Luostarinen und Julius Nieminen waren gemeinsam mit Opel-Legende Volker Strycek im gelben Schwesterauto gut unterwegs und kamen im Gesamtklassement unter die Top 30-Piloten der VLN, in der zu den Rennen bis zu 200 Fahrzeuge bzw. rund 600 Fahrer an den Start gehen. » weiterlesen

 
 

Opel auf der Essen Motorshow

Montag, 21. November 2011 um 17:19 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jens Wilde

Welche Sportwagen präsentiert Opel auf der diesjährigen Essen Motorshow?

Vom 26. November bis zum 4. Dezember schlagen die Motorenherzen wieder höher, denn die Essen Motor Show geht wieder los. Wer sich schon jetzt Tickets sichern möchte, kann das am besten auf der Internetseite des Veranstalters. Sichern Sie sich auf www.essen-motorshow.de stark reduzierte Preise für Frühbucher. Derzeit zahlen Kinder 11 Euro Eintritt, Erwachsene 16 Euro und Ermäßigte Karten kosten 13 Euro. Frauen sollten sich aber lieber Tickets für den 28. November sichern, denn da ist Ladies-Day. Alle Damen kommen für nur 5 Euro auf die Messe. Am 2. Dezember hingehen ist großer Vater-Sohn-Tag, an dem sich beide ein Ticket für nur 18 Euro teilen können. Gemeinsam reisen lohnt sich, denn für Gruppen öffnet man für nur 13 Euro die Pforten der Messe! » weiterlesen

 
 

Opel Werbekampagne für den Astra GTC

Freitag, 23. September 2011 um 15:44 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jens Wilde

Opel bringt zusammen mit Scholz & Friends eine Werbekampagne für den Opel Astra GTC hervor, die es in sich hat. „Wenn Männer schwanger sein könnten, sie würden ein Auto bekommen“ – Das ist das Motto des Werbespots. Betitelt wird die Astra Werbung mit „Man’s New Baby“. Zum ersten Mal launcht Opel zuerst ein Auto-Modell im Internet. US-Comedy-Regisseur Michael Patrick Jann produzierte die Spots für den Astra GTC. Im Spot selbst dreht sich alles um 5 schwangere Männer, die an einem Geburtsvorbereitungskurs teilnehmen, und deren Frauen, die ihre Männer so gut es eben geht unterstützen. Da die neue Opel Werbung auf den internationalen Automarkt gerichtet ist, wurde der Comedy-Spot in Englisch gedreht. » weiterlesen

 
 

Die Opel-Youngster räumen ab

Sonntag, 16. Mai 2010 um 20:14 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Manuel Reuter
7_finaleDer Lohn für 15 Monate harte Arbeit: Die acht Finalisten des Opel OPC Race Camp haben beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring nicht nur ihre Rennfahrer-Feuertaufe gemeistert, sondern gleich eine echte Meisterleistung abgeliefert . Unter der Leitung der beiden 24-Stunden-Rennen-Veteranen Manuel Reuter und Joachim Winkelhock wurden sie zu richtigen Rennfahrern ausgebildet und stellten am Nürburgring vor 220.000 Besuchern ihr Können unter Beweis. Bei insgesamt 196 gestarteten Fahrzeugen belegten sie die Plätze 20 und 23. In der stark besetzten Klasse SP3T (24-Stunden-Spezialfahrzeuge mit Zweiliter-Turbomotoren) kamen die beiden über 300 PS starken Rennversionen des Opel Astra OPC auf den Plätzen zwei und drei ins Ziel. » weiterlesen
 
 

Opel Grid Girls 2010 – jetzt bewerben!

Dienstag, 23. Februar 2010 um 21:26 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Manuel Reuter

opc

Schnelle Autos, Männer mit Benzin im Blut und Du mittendrin? Opel, AUTO BILD SPORTSCARS und autobild.de suchen die Opel Grid Girls 2010. Du hast ein Faible für sportliche Autos, Deine Ausstrahlung treibt jeden Fahrer zur Höchstleistung, bei Deinen Kurven wird jede Rennstrecke zur Geraden? Dann melde Dich jetzt zum großen Online-Casting für die Opel Grid Girls 2010 an. Zusammen mit Opel suchen wir acht heiße Mädels, die beim legendären 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (13. bis 16. Mai 2010) in der Startaufstellung stehen und die Fahrer unterstützen. Außerdem begleiten die Opel Grid Girls das Opel-Team bei weiteren offiziellen Events 2010.

Hier bewerben

 
 

TV-Tipp: Das OPC Race Camp im DSF

Dienstag, 12. Januar 2010 um 12:38 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Moritz Nolte

Während Deutschland im Schnee versinkt und auch die Race Camp-Kandidaten ab dem 17.01. im Wintertrainingscamp mit der Kälte kämpfen werden, haben wir einen ganz heißen Tipp für euch. Morgen (13.01.2010) startet im DSF die große „OPC Race Camp“-Reportage-Reihe mit einer einstündigen Doppelfolge um 22.15 Uhr! Weitere 18 Folgen sind dann ab dem 27.01. jeweils mittwochs von 22:45-23:15 Uhr zu sehen.

Race Camp-Chef Manuel Reuter hat sich die Produktionen bereits ansehen können. Seine Zusammenfassung: „Ich kann nur sagen: toll gemacht, authentisch, spannend un äußerst unterhaltsam – nicht nur für Motorsportfreunde!“

 
 

Vom Opel Ascona B zum Astra OPC Race Camp

Freitag, 4. Dezember 2009 um 15:51 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jochen Knecht
Alter vor Schönheit: Obwohl der Ascona hier voranfährt, würde der moderne Astra OPC in seiner Serienausstattung ihn schon nach kurzer Zeit überrunden.

Alter vor Schönheit: Obwohl der Ascona hier voranfährt, würde der moderne Astra OPC in seiner Serienausstattung ihn schon nach kurzer Zeit überrunden.

30 Jahre ist es her, dass ein Opel Ascona B im Gruppe 2-Trim nicht nur in die Herzen von Opel-Anhängern und Motorsportfans, sondern gleich in die Ahnenreihe automobiler Sportlegenden driftete. Zielsicher dirigiert von Joachim („Jochi“) Kleint und Co-Pilot Gunter Wanger, hatte sich der 186 PS starke, nach dem Spezial-Tourenwagen-Reglement aufgebaute Bolide den Gesamtsieg in der Rallye-Europameisterschaft 1979 für das Opel-Euro-Händler-Team (OEHT) gesichert. Vom Siegerpodest aus fuhr er auf direktem Weg in die historische Sammlung der Adam Opel GmbH. Ein würdiger Nachfolger, der Ascona 400, mit dem Walter Röhrl und Jochen Berger 1982 erstmals die Rallye-Weltmeisterschaft gewannen, stand schon bereit. Alter vor Schönheit: Obwohl der Ascona hier voranfährt, würde der moderne Astra OPC in seiner Serienausstattung ihn schon nach kurzer Zeit überrunden.

Als technische Basis für die hochkarätige Gruppe 2-Driftmaschine fungierte der beim Opel-Partner Irmscher Automobilbau gefertigte, ausschließlich in den Opel-Farben Gelb und Weiß lackierte Ascona i2000, von dem gemäß Motorsport-Homologationsbestimmung innerhalb eines Jahres 5.000 Einheiten produziert wurden. Der für den Breitensport konzipierte i2000 war seinerseits von der zweitürigen Serienversion Ascona B 2.0/SR abgeleitet – „gebaut für sportlich besonders engagierte Fahrer, die sich über den normalen Fahrbetrieb hinaus die Möglichkeit offenhalten, an Rallyewettbewerben teilzunehmen.“ » weiterlesen