Opel Astra OPC

Freitag, 23. Dezember 2011 um 12:02 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jens Wilde

VW Golf GTI–Fahrer werden vor Neid erblassen, wenn sie feststellen dürfen, dass ein Astra sie in den Schatten stellt. Der neue Opel Astra OPC mit seinen 280 PS ist ein Sportwagen der Sonderklasse, in 6,4 Sekunden erreicht er die 100 Stundenkilometer. Durch sein Sportfahrwerk, die Achtzehn-Zoll-Alufelgen und die Sportsitze sowie die flache, breite Karosserie wirkt er alles andere als bieder – giftig ist eine Beschreibung, die besser zu ihm passt. Der Zwei-Liter-Vierzylinder-Turbo erreicht mit seiner Nennleistung von vierhundert Newtonmeter einen Wert, wie sonst nur noch der Golf R mit 270 PS.


Die Grundlage für den Opel Astra OPC liefert der Astra GTC, der auch schon den Ruf des Astras als Rentnerfahrzeugs zerstört hat, aber an den Opel Astra OPC nicht herankommt. Die straffe Vorderradaufhängung, das elektronische Fahrwerk sowie das mechanische Sperrdifferenzial in Verbindung mit den dicken Reifen sorgen für guten Grip in den Kurven und lassen viel Fahrspaß aufkommen. Selbstverständlich sind beim Opel Astra OPC die Bremsen und die Bremsanlage optimal auf das Fahrzeug abgestimmt, die Gasannahme, Stoßdämpferkennlinie sowie die Lenkung verschärft. Beim Astra OPC handelt es sich nicht um ein Fahrzeug, das zum Cruisen einlädt, dieser Astra will gefahren werden, er zerrt am Lenkrad und verlangt Geschwindigkeit.

Optisch ähnelt der Astra eher dem Astra GTC oder einem anderen Sportwagen und hat mit einem Durchschnittsopel nur noch wenig Ähnlichkeit. Mit verändertem Dach-, Front- und Heckspoiler, dem trapezförmigen Auspuff, den breiten Seitenschwellern sowie der sportlichen Innenausstattung und den großen, flachen Rädern hat diese Sonderanfertigung einen ganz eigenen Charme und übt nicht nur auf Opelfahrer eine gewisse Faszination aus. Schnell, schick und sportlich sorgt er für die nötige Aufmerksamkeit bei einer Tour durch die Szenewelt der Großstadt.

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel ist geschlossen.