Archiv für Mai 2010

 

Die Opel-Youngster räumen ab

Sonntag, 16. Mai 2010 um 20:14 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Manuel Reuter
7_finaleDer Lohn für 15 Monate harte Arbeit: Die acht Finalisten des Opel OPC Race Camp haben beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring nicht nur ihre Rennfahrer-Feuertaufe gemeistert, sondern gleich eine echte Meisterleistung abgeliefert . Unter der Leitung der beiden 24-Stunden-Rennen-Veteranen Manuel Reuter und Joachim Winkelhock wurden sie zu richtigen Rennfahrern ausgebildet und stellten am Nürburgring vor 220.000 Besuchern ihr Können unter Beweis. Bei insgesamt 196 gestarteten Fahrzeugen belegten sie die Plätze 20 und 23. In der stark besetzten Klasse SP3T (24-Stunden-Spezialfahrzeuge mit Zweiliter-Turbomotoren) kamen die beiden über 300 PS starken Rennversionen des Opel Astra OPC auf den Plätzen zwei und drei ins Ziel. » weiterlesen
 
 

24h-Rennen: Start nach Maß

Samstag, 15. Mai 2010 um 23:51 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Manuel Reuter
4_finaleDie Nachwuchs-Rennfahrer des OPC Race Camp haben den Start des legendären 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring erfolgreich hinter sich gebracht. Beide Renn-Astra liegen rund sechs  Stunden nach dem Start in den Top 50 des Gesamtklassements, in dem 196 Fahrzeuge um die Plätze kämpfen. Das Auto mit der Startnummer 141, pilotiert von Sebastian Amossé,, René Hidde, Thierry Kilchenmann und Dennis Rieger, wird nach vier Stunden auf dem 36. Gesamtplatz und auf der vierten Position in der Klasse SP3T (24-Stunden-Spezialfahrzeuge mit Turbomotoren, Hubraum bis zu zwei Liter) geführt. Der Opel Astra OPC mit der Startnummer 142 Hendrik Scharf, Jean-Marie Rathje, Arne Hoffmeister und Roger Büeler belegt den 37. Gesamtrang und den sechsten Platz in der Klasse. Beide Opel haben planmäßig drei Boxenstopps absolviert. » weiterlesen
 
 

Starke Youngster beim Zeittraining

Freitag, 14. Mai 2010 um 22:39 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Manuel Reuter

2_finale

Acht Nachwuchsfahrer und der große Traum vom Rennen: Die Finalisten des OPC Race Camp haben beim Zeittraining zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Zum Abschluss belegten die beiden Rennversionen des Opel Astra OPC bei insgesamt 199 Fahrzeugen die Plätze 57 (Startnummer 142: Hendrik Scharf/Jean-Marie Rathje/Arne Hoffmeister/Roger Büeler) und 68 (Startnummer 141: Sebastian Amossé/René Hiddel/Thierry Kilchenmann/Dennis Rieger). In der Klasse SP3T (24h-Specials mit Turbomotoren bis zwei Liter) landeten sie sogar auf den Positionen drei und vier. Der schnellste Opel Astra OPC ließ damit im Gesamtklassement neun schnelle Renn-Porsche hinter sich. » weiterlesen

 
 

Twittern aus der Grünen Hölle!

Freitag, 14. Mai 2010 um 22:35 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Manuel Reuter

Bild 1Das gab’s noch nie: Hendrik Scharf, Jean-Marie Rathje, Arne Hoffmeister, Roger Büeler, Sebastian Amossé, René Hiddel, Thierry Kilchenmann und Dennis Rieger – Die Finalisten des Opel OPC Race Camp 2010 twittern live vom 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring – exklusiv auf autobild.de!

 
 

Der Countdown läuft!

Dienstag, 11. Mai 2010 um 13:10 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Moritz Nolte

Opel OPC Astra 24h-Rennen

Am kommenden Wochenende ist es soweit: am Samstag, den 15. Mai 2010 um 15.00 Uhr startet das OPC Race Camp Team in die 38. Auflage des ADAC Zurich 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. In einem Feld von über 200 Fahrzeugen wird der Nachwuchs dabei gegen viele weltbekannte Fahrer antreten. » weiterlesen