Großer Sport für die Straße

Mittwoch, 22. April 2009 um 16:33 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Jochen Knecht

manuelreuter.jpgOpel stellt den beiden über 300 PS starken Astra OPC, die 2009 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring von Absolventen des Opel Race Camp 2009 pilotiert werden, eine sportliche Sonderedition für die Straße zur Seite. Der 240 PS starke Astra OPC Race Camp ist ab 27.990 Euro zu haben und unterbietet damit die klassische OPC-Version um 2500 Euro. Optisch präsentiert sich der GTI-Gegner in trendiger Weiß-Schwarz-Lackierung. Das Dach und die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen des 244 km/h schnellen Astra sind schwarz lackiert. Schwarz abgesetzte Spiegelkappen und eine Querspange mit OPC-Logo im Kühlergrill komplettieren das sportliche Erscheinungsbild des kompakten Opel.

Als echter Leckerbissen kommt am Race Camp-Astra ein spezielles Sportfahrwerk zum Einsatz, dass sich bereits im britischen Schwestermodell Vauxhall Astra VXR bewährt hat. So ausgestattet, räubert der Zweiliter-Turbo in soliden 6,4 Sekunden auf Tempo 100. Innen dominiert, wie schon beim Vorgängermodell „Astra OPC Nürburgring-Edition„, typisches OPC-Flair: Einstiegsleisten mit OPC-Logo, Recaro-Sportsitze und ein mit Leder bezogenes Sportlenkrad. Eine Klimaanlage und das Radio-System „CD 30 MP3″ bringt der Astra OPC Race Camp ab Werk mit, zahlreiche Extras wie Bi-Xenon-Kurvenlicht, 19-Zoll-Bicolor-Leichtmetallräder, Parkpilot, Klimaautomatik und Navigationssystem lassen sich auf Wunsch nachrüsten. Übrigens: 2009 haben sich über 22.000 Teilnehmer für das OPC Race Camp beworben. Nach erfolgreicher Rennfahrerausbildung wartet auf die Finalisten die Teilnahme als Werksteam beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.