Archiv für Oktober 2007

 

Eure Fragen an die Experten

Donnerstag, 25. Oktober 2007 um 17:14 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Christian E.

Hallo Interessierte und Fans des Racecamps.
Wenn ihr interessante Fragen an die Instruktoren oder die 10 Fahrer habt
schreibt sie mir bitte hier rein.
Ich werde dann, wenn ein paar zusammengekommen sind, zu ihnen hingehen und
sie für euch stellen. Die Antwort wird in der neuen Rubrik „Nachgefragt“ als MP3 Datei
zum nachhören reingestellt. Neuer Service meinerseits ;-)

Euer Rasender Reporter

PS.: Bitte keine Fragen wie etwa: „Warum bin ich ausgeschieden“ von ehemaligen Anwärtern. Ich hab sie selbst gestellt und nur gehört: Zu langsam *ggg*

 
 

RCN Lauf vom 20. und 21.10.2007

Mittwoch, 24. Oktober 2007 um 18:42 Uhr » Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Geschrieben von Christian E.

Hier mein kleiner Bericht vom 20.-21.Nov 2007:

Es steht der 2. Lauf in der RCN an für unsere 10 Krieger. Dieses mal am Grand Prix Kurs des Nürburgrings. Allerdings sind deswegen nicht weniger Autos gemeldet!!! 72 an der Zahl bei einer Kurslänge von knapp über 5km! Am Samstag war tolles Racecamp Wetter, wie gewohnt, also wunderschöner Sonnenschein, aber sehr kalt. Für den Sonntag war Regen/Schneeregen angesagt. Am Samstag starteten die ersten 5, am Sonntag die restlichen. Leider war es wieder ein Gleichmässigkeitsfahren und noch kein richtiges Rennen, aber turbulent wurde es trotzdem, wie ihr schon wisst. Die "Berührungen" selbst will ich nicht auch noch kommentieren und analysieren, das haben die richtigen Leute schon getan ;-)
Leider musste Manuel Reuter einen "unplanmäßigen Boxenstop" in der Euromed Klinik in Nürnberg einlegen und war dieses mal nicht vor Ort. Der Teamchef an diesem Wochenende war Markus Reutzel, der sich auch sehr bemühte um seiner Verantwortung gerecht zu werden. Eines Vorweg: Er und das Team haben wieder einen tollen Job gemacht!
Die 5 Käfigastras haben ein Update bekommen: Rennbremsen mit und ohne ABS, je nachdem wie es entschieden wird von dem Team! Müssen gut zupacken diese riesen Dinger. Grad noch, dass die 19 Zoll Felgen Raufgehen *gg* Leider kann ich euch keine Erfahrungswerte dieser Bremsen geben, da ich sie nicht probiert habe, werde ich aber versuchen Nachzureichen. Gefahren wurde weiterhin auf den Straßenreifen von Dunlop. Der Sport Maxx GT (Kommt nächstes Jahr in den Handel, wie ich erfahren habe!) war am Samstag auf trockener Piste natürlich leicht unterlegen. Slicks sind da natürlich um einiges besser. Am Sonntag aber war der Tag der GT´s. Trotz Regenrennreifen der anderen Teilnehmer konnten wir in der Sonntagswertung in unserer Klasse alle 3 Podiumsplätze für uns verbuchen! Gratulation an das Siegreiche Team! Fürs zweite Rennen und unter diesen schlechten Bedingungen ein achtungsvoller Erfolg. Viele Heckgetriebenen Mitstreiter hatten unfreiwillige Trainingseinheiten für die Driftchallenge in das Rennen eingebaut was dem Publikum begeisterte. Ich hatte es mir gemeinsam mit Klaus Panchyrz, Christian Riegler und Jockl Winklhock an der Strecke gemütlich gemacht. In der Mercedes Arena durften wir uns in der Hütte der Streckenposten breit machen um die Racer zu beobachten und bewerten. Eines kann ich euch sagen: Die 3 sind ein Dreamteam. Ich habe nie, absolut nie in meinem Leben so viel lachen müssen. Der österreichische "Schmäh" gemeinsam mit den 2 Vollgasprofis aus Deutschland war eine unheimlich witzige Kombination. Natürlich wurden die Jungs auch genauestens beobachtet und über jeden einzelnen Gesprochen. Was genau, das kann ich natürlich hier nicht schreiben, aber sie haben Gedanken und Beobachtungen, die man sich im Leben nicht denken kann.

Das am Sonntag einiges zu Bruch ging war sehr schade. Alle beteiligten wurden nach dem Rennen einem Interview von den Instruktoren gebeten um die Vorfälle Step by Step rekonstruieren zu können und mögliche Fehler aufzuzeigen oder eben als normalen Rennunfall abzuhaken. Auch ein Besuch bei der Rennleitung in der Racecontroll war nicht zu vermeiden. Wenn ich jedoch an deren erstes Rennen denke, wie ein Golf sich vor einem Teilnehmer auf einer schnellen Passage drehte oder den Kleinwagen, der sich vor dem Stefan Leitner (ich glaub er war es) überschlug, sieht man, das die Jungs tolle Reaktionen haben und die anderen Rennfahrer in der Serie auch nicht frei von Fehlern sind ;-)

Bin schon auf die hier folgende Diskussion gespannt, ich Blog mich auch bald wieder bei euch rein..

Chris